Rollentrainer Test

Rollentrainer bieten eine ideale Möglichkeit um bei schlechten Wetterbedingungen, zum Beispiel im Herbst oder Winter dennoch mit dem heimischen Fahrrad einige Kilometer zu fahren. Gerade Profisportler und Menschen, die den Sport auf dem Rad lieben sollten sich Rollentrainer genauer anschauen.

Hier Klicken um direkt zu den besten Rollentrainern zu gelangen

Top 3

Wer im Sommer einige Runden durch den Wald oder auf einer Rennstrecke dreht, der sollte sich bemühen diese sportliche Aktivität auch bei schlechter Jahreszeit fortzuführen, damit die Kondition erhalten bleibt. Der Vorteil bei einem Rollentrainer liegt auf der Hand. Im Gegensatz zu den bekannten Heimtrainern, können bei einem Cycletrainer die eigenen Fahrräder benutzt werden. Dies klingt auf den ersten Blick nicht nach einer sensationellen Erfindung. Auf den zweiten Blick gibt es zahlreiche Vorteile. Mit dem Rad, mit dem sich der Fahrer bereits seit einiger Zeit im Training befindet, fühlt er sich wohler und kann bessere sportliche Leistungen erreichen. Aus diesem Grund wird ein Rollentrainer Test empfohlen, welcher nicht nur Testsieger, sondern auch Preissieger aufzeigt. So gibt es auch Geräte mit einer freien Rolle, welche sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen.

 

Funktionsweise von Rollentrainer

Tacx-Blue-Matic-T2650Wie funktioniert ein Rollentrainer? Diese Frage stellen sich viele Sportler, da es sich um ein Sportgerät handelt, was bei Einigen noch nicht bekannt ist. Die Funktionsweise ist schnell und einfach erklärt. Das Hinterrad eines normalen Fahrrads wird in einen Rollentrainer gestellt und das Vorderrad wird teilweise ebenfalls vorne fixiert oder ohne Befestigung auf den Boden gestellt. Je nach Modell sind Vorderradstützen im Lieferumfang enthalten oder müssen zusätzlich gekauft werden. Da es unterschiedliche Widerstandsstufen gibt, können diese in den meisten Fällen am Lenkrad geändert werden, so dass der Sportler die Trittgeschwindigkeit selbst bestimmen kann. Die Rolle wird hierbei mit einem Magnet oder mechanisch gebremst. Aktuell erfreut sich so zum Beispiel der Bkool Pro großer Beliebtheit.

In einigen Fällen kann der Rollentrainer zusammengeklappt werden, so dass er nach der Benutzung schnell verstaut werden kann. Die Montage hierbei ist sehr einfach und kann von Anfängern und Profis gleichermaßen benutzt werde.

 

Qualität

Elite-Rollentrainer-Novo-Mag-Speed-111303Beim Kauf eines Rollentrainers sollte großer Wert auf die Qualität gelegt werden. Die Verarbeitung sollte hierbei hochwertig sein, da der Rahmen in den meisten Fällen großen Belastungen ausgesetzt ist. Der Rahmen sollte beim Kauf keinerlei Risse oder große äußere Schäden aufweisen, wenn das Gerät gebraucht gekauft wird. Des Weiteren sollte die Rolle ebenfalls mit einer hohen Qualität überzeugen, damit sie hohen Geschwindigkeit standhalten kann.

Hierbei bei jedem Trainer besonders großen Wert gelegt, da das Ganze mit der Sicherheit vom Bike einhergeht. Die Sicherheit sollte beim Sport eine hohe Priorität haben. Stürze gehören im Laufe einer Karriere oder eines Hobbys dazu, sollten jedoch nicht zum Regelfall werden. Der eigene Körper ist das höchste Gut, welches bei jeder Situation geschützt und aufrecht erhalten werden sollte. Rollentrainer-test.com soll bei der Kaufentscheidung helfen und vergleicht alle passenden Angebote.

Top 3

Rollentrainer leiser machen

Ein Rollentrainer erzeugt eine gewisse Geräuschkulisse, wenn er im Einsatz ist. Da es sich um mechanische Teile handelt, welche in Bewegung sind, kann dieses Produkt nicht gänzlich leise arbeiten. Ein größer Teil der Geräusche entsteht durch die Vibrationen, welche von dem Trainer auf den Boden übertragen werden. Diese Vibrationen können leicht mit einer Matte abgefedert werden.

 

Tacx Flow T2200

Der Tacx Flow T2200 Rollentrainer ist ein Trainer, welcher gezielt die eigene Fitness trainiert. Die maximale Bremsleistung liegt bei 800 Watt, so dass der Trainer für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet ist. Die Massenträgheit beträgt 11,81 kg.  Dieser Tacx Rollentrainer verfügt über eine Elektrobremse und kann über den Lenkercomputer gesteuert werden. Zusätzlich wird auf dem Display die Herzfrequenz, Leistung, Geschwindigkeit und die aktuelle Trittfrequenz angezeigt, so dass ein ideales Training mit dem Rad möglich ist. Es können 14 unterschiedliche Modi beim Training ausgewählt werden. Der Skyliner für das Vorderrad ist  im Lieferumfang inklusive.

Aktuelle Empfehlung


Marke Tacx Rollentrainer
Bremssystem Elektrobremse
Gewicht 13 Kg
Besonderheiten komfortable Display-Bedienung

 

Was ist ein Rollentrainer?

Viele Menschen stellen sich die Frage, was ein Rollentrainer genau ist, da sie mit diesem Begriff nichts anfangen kann. Es handelt sich hierbei um ein Gerät, welches für sportliche Zwecke eingesetzt werden kann. Alternativ ist dieses Gerät unter dem Namen Trainingsrolle in einigen Geschäften zu finden. Hierbei kann ein Rennrad oder ein Mountainbike in den Rollentrainer gespannt werden und das übliche Training kann fortgesetzt werden. Hierbei gibt es Unterschiede zwischen einem klassischen Rollentrainer, einer freien Rolle und einem Ergotrainer. Durch diese Produkte wird die Fahrt unter Bedingungen aus der Umwelt simuliert. Neue Rollentrainer können mit dem Computer verbunden werden und bieten eine ideale Auswertung und in einigen Fällen Simulationen von Strecken.

 

Welcher Rollentrainer ist der Beste?

Frauen und Männer möchten immer das Beste Produkt haben. Hier sind die Ansprüche jedoch völlig unterschiedlich. Die Ansprüche sind unterschiedlich. So gibt es Sportlerinnen und Sportler, die ein preiswertes Gerät für wenige Euro einkaufen möchte. Andere wiederum legen Wert auf hohen Qualität und schauen nicht auf den Preis. Der Preis sollte eine untergeordnete Rolle spielen. So kommt es auf die eigene Trainingssituation an, so dass die Frage, welcher der beste Rollentrainer ist, nicht so pauschal und einfach beantwortet werden kann.

 

Bekannte Rollentrainer Marken

Auch bei Rollen-Trainern gibt es bekannte und weniger bekannte Marken. Viele Marken genießen ein großes Vertrauen ihrer Käufer und Nutzer, so dass die Profis immer wieder auf die selben Hersteller zurückgreifen. Von Jahr zu Jahr werden immer wieder neue Modelle vorgestellt, da sich die Technik immer weiterentwickelt. Wer auf dem neusten Stand sein möchte, der kann sich von Zeit zu Zeit eine neues Rollentrainer-Modell kaufen.

 

Welcher Rollentrainer ist leise?

Ein Rollentrainer soll leise sein, damit Mitmenschen beim Training nicht gestört werden. Eine Grundlautstärke ist in jedem Fall vorhanden. Es kommt hierbei auf die Fahrtweise und den Unterboden an. Je nach Unterboden, entwickelt sich eine andere Geräuschkulisse. Wenn die Geräuschkulisse gemindert werden soll, dann ist eine Rollentrainer-Matte eine Empfehlung wert. Die Matte fängt die entstandenen Vibrationen und somit die Geräusche ab, so dass das Training leiser wird. Aus diesem Grund ist es ratsam die Geräte vor dem Kauf auszuprobieren, damit klar wird, welcher Trainer der Leiseste ist.

Ein Rollentrainer Test hilft bei der Entscheidung

Ein Rennrad und ein Mountainbike kann gleichermaßen auf den Rollentrainer gestellt werden. Wichtig ist hierbei, dass auf die Breite der Reifen geachtet wird und somit auf die mm Anzahl. Wer das Fahrgefühl von der Straße nicht verlieren möchte, der sollte sich ebenfalls die richtige Bekleidung kaufen und sofort mit dem Trainieren beginnen. Des Weiteren sollte auf den Widerstand und die Wattanzahl geachtet werden, denn hiervon ist die Bremskraft abhängig. Fitness und Ernährung spielen neben dem Training auf dem neumodischen Heimtrainer ebenfalls eine wichtige Rolle. Somit kann direkt nach der Bestellung in die Pedale getreten und mit dem Rollentraining begonnen werden.